Artikel 13: Gewährleistung

Der Auftraggeber wird den Auftragnehmer gegen sämtlichen Schaden schützen, die dem Auftragnehmer als Folge von Ansprüchen Dritter entstehen sollten, und die im Zusammenhang mit den von dem Auftragnehmer gelieferten Gütern und/oder Diensten stehen, einschließlich, aber nicht darauf beschränkt:
a. Ansprüchen Dritter, einschließlich Arbeitnehmern des Auftraggebers, denen Schaden entstanden ist, der die Folge ist von unrechtmäßigem Handeln von Arbeitnehmern des Auftraggebers, die dem Auftraggeber zur Verfügung gestellt worden sind und die unter dessen Aufsicht oder auf dessen Anweisungen hin arbeiten;
b. Ansprüchen Dritter, einschließlich Arbeitnehmern des Auftraggebers, denen im Zusammenhang mit der Ausführung des Vertrages Schaden entsteht, der die Folge einer Handlung oder Unterlassung des Auftraggebers oder einer unsicheren Situation dessen Betriebes ist.


index